Puerto de la Cruz, die sechstgrößte Stadt Teneriffas, ist das touristische Zentrum an der Nordküste der vielseitigen Kanaren-Insel. Ungezählte Touristen und die 30.000 Einwohner genießen die Hanglage der Stadt, die Weiten des Atlantiks und … Loro Parque..

puerto de la cruz zentrum

Ende des 19. Jahrhunderts öffneten die ersten Hotels in Puerto de la Cruz, an Teneriffas Nordküste. Als erste Gäste kamen Briten. Das milde Klima und die immergrüne Landschaft der Insel zogen die vom heimischen Klima nicht verwöhnten Besucher an. Auch der Massentourismus hat die Attraktivität des Inselnordens nicht beschädigt. Nur die Urlauber stammen mittlerweile aus allen Bereichen Europas.

Die vom Meer umspülte Lavaküste, die grüne von Bananenplantagen durchzogene Landschaft, Puerto de la Cruz‘ bezaubernde Oberstadt mit den vielen Hotels und dem Jardin Botanico, das am Meer gelegene urbane Stadtzentrum mit seinen attraktiven Läden, Bars und Restaurants sowie die quirlige Uferzone prägen diesen Touristenort.   

Nur 35 Kilometer trennen Puerto de la Cruz von der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Und trotzdem könnten beide Städte unterschiedlicher nicht sein. Die Großstadt Santa Cruz ist das geschäftige und administrative Zentrum der Insel. Puerto de la Cruz dagegen ist ein vielbesuchter Ferienort mit bedeutenden touristischen Einrichtungen.


Das sollte man in Puerto de la Cruz gesehen haben

  • Loro Parque - der ursprüngliche Papageienpark steht für einmalig gepflegte Parkanlagen,  Zoo-Erlebnisse und ein Showprogramm mit atemberaubenden Tierdressuren. Nach eigenen Angaben werden das größte Aquarium Europas sowie die weltweit größten Papageien- und Pinguinpopulationen in einem Tierpark präsentiert. Wer Tiershows mit Seelöwen, Delfinen und Orca-Walen nicht ablehnt, darf staunen.

  • Jardin Botánico - seit Jahrhunderten ist er Anziehungspunkt für viele Besucher. Im Jahr 1788 begannen die gestaltenden Arbeiten am Botanischen Garten von Puerto de la Cruz. Pflanzen aus aller Welt gedeihen im vorzüglichen Klima der Kanaren. Der äußerst gepflegte Garten ist ein gärtnerisches Kleinod und eine Oase der Stille.
  • Plaza del Charco – der palmenbestandene, zentrale Platz ist Treffpunkt der Einheimischen und der Touristen. Er wird von Stadthäusern gesäumt, deren Bausubstanz teilweise aus dem 17. Jahrhundert stammt. An der Plaza del Charco pulsiert das Leben.
  • Lago Martiánez – es empfiehlt sich nicht, an Puerto de la Cruz‘ felsiger Küste zu baden. Der schwarze Lavastrand der Playa Martiánez ist auch nicht jedermanns Sache. Abhilfe schafft die riesige Badelandschaft des Meerwasser-Schwimmbads Lago Martiánez. Entworfen und erbaut wurde es in den 1970-er Jahren vom kanarischen Architekten und Künstler César Manrique. 18.000 m² umfasst die Badelandschaft. Eine gewaltige Fontäne spült Meerwasser in das Bad.
  • Promenaden – an der Plaza de Europa liegt Puerto de la Cruz‘ kleiner Fischerhafen. Dort beginnt eine Promenade, die sich an der Felsküste vorbei durch die Stadt schlängelt. Am Weg liegen auf der Meerseite die Badelandschaften des Lago Martiánez und auf der Landseite Hotels, Restaurants und Bars. Der Weg endet am schwarzen Lavastrand hinter dem Meeres-Schwimmbad.

Wir kennen Puerto de la Cruz aus dem Effeff und meinen, dass man die Stadt im Verlauf eines Kreuzfahrt-Stopps auf Teneriffa besuchen sollte.

Unser Tipp für Kreuzfahrtgäste – Landausflug nach Puerto de la Cruz

  • Zwischen Santa Cruz de Tenerife und Puerto de la Cruz liegen 35 Kilometer, ein Streckenteil führt über die Autobahn TF-5. Autovermieter unterhalten ihre Stationen in der Nähe der Anlegeplätze der Kreuzfahrtschiffe.
  • Die Expressbuslinie 103 nach Puerto de la Cruz verkehrt von Santa Cruz‘ öffentlichem Busbahnhof „Intercambiador“ an allen Wochentagen mindestens stündlich. Die Fahrt endet im Zentrum von Puerto de la Cruz. Die Fahrzeiten variieren; im Schnitt betragen sie etwa 45 Minuten. Das Normalticket für eine Fahrt kostet etwa 5 Euro pro Person.
  • Wer den Loro Parque besuchen möchte kann mit einer im 20-Minuten-Takt verkehrenden Mini-Bahn kostenlos bis zum Gelände des Tier- und Landschaftsparks fahren. In der Zeit von 12:00 bis 15:00 Uhr verzeichnet der Park die höchste Besucherfrequenz.

Fotos Puerto de la Cruz

Übersichtskarte

Impressum | Datenschutz | © kreuzfahrtenkanaren.de        

Besuchen Sie auch unsere weiteren Kreuzfahrt Webseiten:





Nach oben