KREUZFAHRTEN KANAREN

INSELN - ZIELE- LANDAUSFLÜGE - ANGEBOTE

KREUZFAHRT ANGEBOTE

--> jetzt entdecken

Arrow
Arrow
Slider

 

Kanarische Inseln – ein ideales Kreuzfahrt-Ziel

Es gibt kaum Schöneres, als eine Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln zu unternehmen. Seit Jahrzehnten zählt der Archipel der Kanarischen Inseln europaweit allgemein zu den beliebtesten Reisezielen. Und auch Kreuzfahrt-Reedereien haben seit Langem schon die Kanarischen Inseln für sich und ihre Kunden entdeckt. Die Inseln bieten sich ganzjährig als Reiseziele an. Denn wie sonst als im Verlauf einer Kreuzfahrt sieht man in kurzer Zeit so viele attraktive Ziele. Besonders empfehlenswert ist jedoch der Zeitraum zwischen März und November eines Jahres. Nach Expertenmeinung ist das auch die beste Zeit für eine Kreuzfahrt zu kanarischen Zielen.

Vor allem die international agierenden Volumenanbieter haben Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln in ihren Programmen. Und auch die Schiffe der großen deutschen Anbieter AIDA Cruises und TUI Cruises docken regelmäßig in kanarischen Häfen. Doch nicht allein die großen Kreuzfahrt-Unternehmen zeigen Flagge, auch die Schiffe kleinerer Reedereien, Luxus-Kreuzfahrtschiffe und Großsegler besuchen die Inseln.

Das Angebot an Kanaren-Kreuzfahrten ist umfangreich und vielseitig. Vorrangig werden wöchentliche Rundreisen zu den Inseln des Kanarischen Archipels angeboten. Die Kreuzfahrten starten und enden in einem der kanarischen Häfen. Regelmäßig finden sich auch Kreuzfahrten von europäischen Hafenstädten mit kanarischen Zielen. So steuern wiederholt Kreuzfahrtschiffe vom spanischen Barcelona oder dem britischen Southampton die Inseln an. Und ab und zu sind die Kanaren auch ein willkommener Zwischenstopp im Verlauf einer Atlantikquerung mit dem Kreuzfahrtschiff. Dann ist es beinahe wie zu Kolumbus‘ Zeiten, als die Kanaren für die Schiffe der Entdecker willkommene Anlaufpunkte vor den folgenden endlosen Weiten des Atlantiks waren. Die Reisen damals hatten allerdings überhaupt nichts vom Reiz einer Kreuzfahrt.


Reizvolle Kanarische Inseln – Besonders für Kreuzfahrer

Die Kanarischen Inseln zählen zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Kein Wunder, sie bieten schließlich jedem etwas. Der Eine besucht sie wegen des ganzjährig ausgeglichenen Klimas. Ein Anderer kommt wegen der vielseitigen Landschaften. Liebhaber von Dünenstränden kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Bewunderer subtropischer Vegetation. Nahezu unberührte bizarre Felsregionen wetteifern mit Kulturland, auf dem Bananen oder Wein gedeihen. Gäste an Bord von Kreuzfahrtschiffen sind zu beneiden, während ihrer Kreuzfahrten erleben sie mit jeder „neuen“ Insel die Vielseitigkeit der Kanarischen Inseln besonders intensiv.

Die Kanarischen Inseln bieten uns die gewohnten europäischen Standards und zudem ein hohes Maß an Sicherheit. Kein Besucher muss dort um Leib und Leben fürchten. Die Gäste von Kreuzfahrtschiffen können jederzeit individuelle Touren unternehmen. Eine geordnete Verkehrs-Infrastruktur macht selbst entlegene Ziele auf den Inseln in vertretbarer Zeit erreichbar.

Gepflegte Städte bieten bereits in der Nähe der Kreuzfahrthäfen zentrale, attraktive Einkaufs- und Flanierzonen mit anspruchsvollen Läden sowie flotten Bars und Restaurants. Von den Hafenstädten starten Bootstouren zu Delfin- und Walbeobachtungen. Und überall ziehen Attraktionen, wie etwa der bekannte botanische Garten oder der Tierpark Loro Parque in Puerto de la Cruz auf Teneriffa Massen von Besuchern an. Und was noch wichtig ist: Genügend Einheimische verstehen oder sprechen die deutsche Sprache. Wer möchte unter solch günstigen Bedingungen an Bord eines Kreuzfahrtschiffs bleiben?


Makaronesische Inseln

Politisch gehören die Kanarischen Inseln zu Spanien. Die Nation behandelt sie als eine Comunidad Autónoma, ein „Autonomes Gebiet mit weitgehender Selbstverwaltung“. Geographen verorten die Inseln als zu Afrika gehörig. Noch weiter gehen jedoch die Bio-Geographen. Sie ordnen die Inseln dem Makaronesischen Raum zu. Aufgrund von Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Tier- und Pflanzenwelt definieren die Wissenschaftler eine weit über die Kanaren hinausreichende Zone, die sie Makaronesien nennen. Aus ihrer Sicht zählen dazu die Azoren, Madeira, die portugiesischen Ilhas Selvagens, die Kanarischen Inseln und die Kapverden. Je nach Gusto werden auch Festlandsgebiete Marokkos in diese Betrachtungsweise einbezogen.    

Kreuzfahrtschiffe laufen auf unterschiedlichen Routen die meisten der Inselgruppen und das marokkanische Festland an. Folglich halten wir es wie die Bio-Geographen und beziehen Destinationen dieses Großraums in die Auswahl unserer Kreuzfahrt-Ziele ein.

 

 

Impressum © kreuzfahrtenkanaren.de        

Unsere weiteren Kreuzfahrtportale:
Nach oben